GENO invest Stiftung

 

Die Visionen, Ziele und Werte unserer Familie ist die  Grundlage unseres Wirkens.

Die Geno-invest-Stiftung wurde am 15. März 2014  durch eine von Frau Barbara Geisel persönlich verfasste Stiftungsurkunde als Treuhandstiftung errichtet. Mit Wirkung zum 01. August 2016 wurde die GENO invest Stiftung vom Land Hessen als rechtsfähige Stiftung anerkannt.

Die Geno-invest-Stiftung ist eine Beteiligungsträgerstiftung und Aktionärin der Geno invest  AG sowie weiterer Gesellschaften. Das Vermögen der Stiftung besteht aus den Anteilen an diesen Stiftungsunternehmen. Die Stiftung hat ihren Sitz in Waldsolms.

Aufgaben und Ziele

Die Besonderheit der Geno-invest-Stiftung liegt in der Verknüpfung von zwei unterschiedlichen Stiftungszwecken, die entweder innerhalb der Stiftungsunternehmen oder außerhalb der Stiftungsunternehmen zu erfüllen sind. Stiftungszwecke sind nach dem Statut:

  • die wirtschaftliche Sicherung und Fortführung der Stiftungsunternehmen
  • das Funding zur weiteren Kapitalausstattung, Zielerreichung und Stabilisierung der Stiftungsunternehmen
  • die wirtschaftliche Sicherung mittelständischer deutscher Unternehmen

Erträge der Stiftung

Die Stiftung finanziert ihre Fördertätigkeit aus den Dividendenausschüttungen der Stiftungsunternehmen. Die Höhe der Dividendenausschüttung richtet sich dabei nach der jeweils erreichten Eigenkapitalquote: In Abhängigkeit von der Eigenkapitalquote sieht das Statut unterschiedlich hohe Ausschüttungsquoten mit gewissen Bandbreiten vor. Die Entscheidung über die tatsächliche Höhe der Ausschüttung trifft das Kuratorium unter Abwägung der Zielsetzungen einer nachhaltigen wirtschaftlichen Sicherung der Stiftungsunternehmen und einer wirkungsvollen Förderung der mittelständischen deutschen Unternehmen.